Das Caricatura Museum wurde 2008 eröffnet. Es befindet sich in einer eigenen Abteilung des Historischen Museums Frankfurt. Es stellt Werke der Komische Kunst aus, hauptsächlich Zeichnungen, Plastiken und Texte die von Künstlern der Neuen Frankfurter Schule stammen.

Hier geht’s zum Caricatura Museum!

 

Das Museum befindet sich im ehemaligen Karmeliterkloster war bis vor 2002 das Museum für Vor- und Frühgeschichte. Es erklärt die Geschichte aus Frankfurt in archäologischen relevanten Zeitabschnitten.

Hier geht’s zum Archäologischen Museum!

 

Das Dialogmuseum, das sich auf der Hanauerlandstraße befindet ist ein ganz spezielles Museum, da es darauf ausgerichtet ist den Besuchern eine neue Perspektive zum Thema Blindheit zu geben. In dem Museum befinden sich sechs Erlebnisräume in dem man nichts sieht und alleine auf Geruch und Geschmack sich verlassen muss.

Hier geht’s zum Dialogmuseum! 

 

Die Schirn Kunsthalle gehört zu den bekanntesten Austellungshäsuern in Europa und wurde im Februar 1986 eröffnet. Sie besitzt keine eigene Sammlung, sondern organisiert befristete Ausstellung zu bestimmten Künstlern, Werken oder Themen.

Hier geht’s zur Schirn!

 

Eines der sechs Filmmuseen in Deutschland wurde 1984 in Frankfurt eröffnet. In diesem Museum werden Dokumentationen sowie Stummfilme gezeigt. Außerdem gibt es Ausstellungsstücke aus der Filmgeschichte sowie aus der Filmproduktion.

Hier geht’s zum Filmmuseum!

 

Das Haus am Museumsufer, indem sich das Architekturmuseum befindet wurde 1984 eröffnet. Im Architekturmuseum gibt es nicht eine Dauerausstellung, sondern es gibt immer neue Ausstellungen im Rahmen des Themas: Architektur.

Hier geht’s zum Architekturmuseum!

 

Das Senkenbergmuseum in Frankfurt ist das größte Naturkundemuseum in Deutschland. Die Senkenberg Gesellschaft für Naturforschung wurde zwischen 1707 und 1772 gegründet. Im Senkenbergmuseum in Frankfurt wird die Vielfalt des heuten Lebens sowie die Evolution der Lebewesen ausgestellt.

Hier geht’s zum Senkenbergmuseum! 

 

Das Geldmuseum der Deutschen Bundesbank befindet sich in der Zentralbibliothek der Deutschen Bundesband. Derzeit befinden sich ca. 9.000 Prägungen aus aller Welt von Münzen aus der Antike sowie der Gegenwart. Dazu kommt auch noch die Papiergeldsammlung von rund 255.000 Exemplaren.

Hier geht’s zum Geldmuseum!

 

Das Goethe Haus war das Familienhaus Der Familie Goethe, indem auch Johann Wolfgang von Goethe 1749 geboren wurde. Die Sammlung von Büchern im Goethe Haus wird aus 130.000 geschätzt wo sich der Schwerpunkt auf die Deutsche Romantik fixiert.

Hier geht’s zum Goethe Haus! 

 

Das Museumsgebäude am Mainufer wurde zwischen 1874 und 1878 erbaut, jedoch wurden einige architektonische Veränderung, Umbauten und Erweiterungen vorgenommen in den darauf folgenden Jahren. Die Sammlung im Städel wird immer größer und größer und befasst zurzeit rund 2.900 Gemälde, 600 Skulpturen, 500 Fotografien und über 100.000 Zeichnungen und Druckgraphiken.

Hier geht’s zum Städel!

 

Explora ist das Museum für Technik und Wissenschaft in Frankfurt, welches im Jahre 1994 eröffnete. Das Museum stellt hauptsächlich dreidimensional Bilder, optische Täuschungen und physikalische Experimente aus.

Hier geht’s zum Explora! 

 

Seit ende des 19. Jahrhunderts ist das Museum für angewandte Kunst die Mitte von Kunst, Handwerk und Industrie. Das Museum für angewandte Kunst gilt als eines der führenden Institution für abendländischer und morgenländischer Kunst.

Auf geht’s zum Museum für angewandte Kunst!

 

In der ehemaligen privat Villa Liebig wurde das Liebighaus 1909 eröffnet. Es enthältst um die 3000 Skulpturen verschiedener historischen Zeiten, vom alten Ägypten bis zum Klassizismus.

Auf geht’s zum Liebighaus! 

 

1861 entstand die erste Idee für ein historisches Museum in Frankfurt. Dennoch erst im Juni 1878 findet die Eröffnung statt. Im historischen Museum Frankfurt findet man allerlei Kunst von Fotografie über Möbel uns Skulpturen, sowie Keramik, Mode und Gemälde.

Hier geht’s zum historischen Museum Frankfurt!