Rubinkreuz – Der Rosenkranz

Verschlüsselte Verbindung
Zertifitierter Käuferschutz
 Kostenloser Versand

1.529,00 

Lieferzeit: ca. 6-9 Werktage

Auswahl zurücksetzen
  • Papst Johannes Paul II. segnete das erste Exemplar stellvertretend für alle 998 Exemplare der limitierten Auflage
  • Rosenkranzkette mit 59 Karneolen (zusammen ca. 50 Karat) und 82 Perlen aus vergoldetem Sterlingsilber
  • Mit sicherem Karabinerverschluss versehen, sodass Sie die Kette – mit oder ohne Endstück – als elegantes Edelsteincollier tragen können
  • Mit signiertem Zertifikat und Geschenk-Etui
  • 7 Rubine, 1 Karneol, insgesamt 1 Karat Edelsteine und Gelbgold 585
  • Nummerierung und Vatikanwappen auf der Rückseite eingraviert
  • Format des Rubinkreuzes: H 4,2 x B 3,2 cm

Echtheitszertifikat:

Das Authentizitätszertifikat garantiert Ihnen je nach Produkt den Feingoldgehalt oder Feinsilbergehalt, sowie die Anzahl, das Gewicht und die Reinheit der Brillanten oder Edelsteine. Außerdem garantiert es die hochwertige Fertigungsqualität.

Beschreibung

Der Rosenkranz aus dem Vatikan

Juwelieren aus der Goldstadt Pforzheim ist es gelungen, ein detailgetreues Replikat des historischen Rosenkranz aus dem Vatikan zu schaffen. Mehr noch: Die kreativen Goldschmiede haben die Rosenkranzkette mit ihren 59 Karneolen (zusammen ca. 50 Karat) und 82 Perlen aus vergoldetem Sterlingsilber mit einem sicheren Karabinerverschluss versehen, sodass Sie die Kette – mit oder ohne Endstück – als elegantes Edelsteincollier tragen können.

Papst Johannes Paul II. segnete das erste Exemplar, welches ihm für die Vatikanischen Sammlungen übereignet wurde, stellvertretend für alle 998 Exemplare der limitierten Auflage.

Mit signiertem Zertifikat und Geschenk-Etui.
Perfekte Goldschmiedearbeit bis ins kleinste Detail.
7 Rubine, 1 Karneol, insgesamt 1 Karat Edelsteine und Gelbgold 585.

Nummerierung und Vatikanwappen auf der Rückseite eingraviert.

Die Gebetskette der Katholiken: der Rosenkranz. Ein Schmuckstück mit langer Tradition und noch mehr Geschichte. Das Gebet des Rosenkranzes besteht aus den Glaubensbekenntnissen „Vater Unser“, „Ave Maria“ und „Ehre sei dem Vater“. Diese drei Bekenntnisse werden dem Glauben nach mehrfach wiederholt, oftmals mithilfe dieser Gebetskette.

Die perfektionierte Goldschmiedearbeit des Rosenkranzes, die Sie hier erwerben können, ist ein detailgetreues Replikat des geschichtsträchtigen Gegenstücks aus dem Vatikan. Kreative Juweliere aus der Goldstadt Pforzheim haben ein Meisterstück geschmiedet, welches sich elegant um den Hals des Trägers legt. Das geschmackvolle Edelsteincollier besteht aus 59 Karneolen, die zusammen ca. 50 Karat ergeben und 82 Perlen aus vergoldetem Sterlingsilber. Die 59 kleinen und großen Perlen sind seit jeher so aufgefädelt, dass immer drei kleine Perlen und eine größere aufeinander folgen. Somit ist auf galante Weise dafür gesorgt, dass der Betende sich beim Aufsagen der Bekenntnisse nicht verzählt.

Bei diesem rubinroten Collier handelt sich um eine limitierte Auflage von 998 Stück. Das erste Exemplar, welches dem Papst Johannes Paul II. für die Sammlung des Vatikans überreicht wurde, segnete dieser, stellvertretend für die gesamte Kollektion. Eine Geste, die den materiellen Wert dieses Schmuckstückes nochmal um ein Vielfaches übertrifft.

Der blumige Name der Gebetskette, die dabei helfen soll, sich beim Beten nicht zu verzählen, stammt noch aus dem Mittelalter. Zu dieser Zeit war es üblich, der Marienfigur als Zeichen der besonderen Wertschätzung einen Rosenkranz aufzusetzen. Dabei stand jede Rose stellvertretend für ein Gebet. Im Laufe der Zeit wurde der Blumenkranz durch eine Kette ersetzt, wobei der Name jedoch erhalten blieb. Eine schöne Anekdote, die gut zu der zarten Goldschmiedearbeit passt. Die Rosenkranzkette aus dem Vatikan, die sie hier kaufen können, bringt den Träger in direkte Verbindung mit Jesus. Der Rhythmus des Gebets erzeugt dabei eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit.

Ein fabelhaftes Geschenk, zu dem Sie ein signiertes Zertifikat und ein edles Geschenk-Etui erhalten. Die Nummerierung sowie das Vatikanwappen finden sich als zarte Gravierungen auf der Rückseite des Kreuzes.