Bastet

Verschlüsselte Verbindung
Zertifitierter Käuferschutz
 Kostenloser Versand

498,00 

Lieferzeit: ca. 16 Werktage

  • Museumsreplikat in Cold-Cast-Bronze (Bronzepulver polymer gebunden)
  • Halsband und Ägis mit Blattgold aufgelegt
  • Ohrring vergoldet
  • Höhe inklusive Marmorsockel: 30 cm

Beschreibung

Bastet – die Katzengöttin

Ägypten, XVI. Dynastie, um 600 v. Chr.

Die Kultur Ägyptens zählt zu einer der ältesten Hochkulturen der Menschheitsgeschichte. Eine Kultur, die zu Recht als Hochkultur bezeichnet wird, da ihre Bewohner Wissen bereits als Fortschritt und auch Machtinstrument sahen. Im alten Ägypten wurde allein der Begriff der Götter anders genutzt als heute. Das Göttliche wurde nicht Gegenstand des Glaubens, sondern der Schlüssel zu Wissen. Die ägyptischen Götter verkörpern kosmische Kräfte, Naturerscheinungen oder menschliche Eigenschaften. So auch die Katzengöttin Bastet, die bereits seit circa 3000 v. Chr. in Ägypten verehrt wird.

Sie galt als die Sanftmütige, als die Göttin der Freude, Liebe und Sexualität. Dargestellt wird sie als wohltuende Kraft der Sonne mit einem Katzenkopf oder sogar gänzlich in Form einer Katze. Bei Nacht beschützt sie als Mondkatze die Sonne und bekämpft die Schlange der Finsternis. Der Kauf der eleganten Katzenskulptur nimmt nicht nur die Angst vor der Dunkelheit sondern bringt auch Sanftmut in jedes Heim.

Bastet, die Tochter des Sonnengottes Re, wurde im Alten Ägypten in einem besonderen Kult geehrt: die Opferung mumifizierter Katzen. Diese Grabbeilage sollte für Bastets Wohlwollen sorgen im Leben nach dem Tod sorgen.

Im Neuen Ägyptischen Reich wurde sie als Schutzgöttin gegen böse Mächte verehrt und aufgrund ihrer positiven Eigenschaften auch als Beschützerin von Schwangeren eingesetzt. Die Symbolik der Katze lässt sich auch darauf zurückführen, dass Katzen als besonders fruchtbar galten und mit ihren, bekanntlich, sieben Leben regenerierende Kräfte besitzen.

In vielen Zeichnungen ist Bastet mit dem Lebenskreuz Ankh dargestellt. Leben und Sonne werden miteinander in Einklang gebracht, wenn die Tochter des Sonnengottes das Lebenskreuz überreicht. Kein Wunder also, dass Amulette und Skulpturen der fruchtbaren Katzengöttin noch heute als Schutz- und Glückssymbole verehrt werden. Holen doch auch Sie sich Ihre persönliche Beschützerin von Liebe und Leben ins Haus, indem Sie ein Museumsreplikat der Gottheit erwerben.

Das Original befindet dieser eleganten Skulptur ist derzeit in Besitz des Louvres in Paris.